Download Betriebliche Gesundheitsförderung erfolgreich umsetzen: by Ingrid Spicker PDF

By Ingrid Spicker

Zeitdruck, rigidity, Überlastung: Pflegekräfte und Heimhelfer/innen in der mobilen Pflege und Betreuung sind einem hohen Gesundheitsrisiko ausgesetzt. Manager/innen und Führungskräfte in Pflegeorganisationen müssen zunehmend gesundheitsförderliche Arbeitsbedingungen gestalten. Erfolgreich umgesetzt, steigern sie das Wohlbefinden der Mitarbeiter, die Qualität der Arbeit sowie die Leistungsfähigkeit der enterprise. Die Autorinnen bieten mit ihrem Handbuch - erstmals im deutschsprachigen Raum - praktische Orientierungshilfe und effektive Unterstützung für die Planung, Umsetzung und nachhaltige Verankerung der betrieblichen Gesundheitsförderung.

Show description

Read or Download Betriebliche Gesundheitsförderung erfolgreich umsetzen: Praxishandbuch für Pflege- und Sozialdienste PDF

Best german_1 books

Dokumente zur Theorie der Übersetzung antiker Literatur in Deutschland seit 1800 (Transformationen der Antike - Band 10)

The idea of the interpretation of historic literature has up to now in general been mentioned in reference to the paintings of translation itself, or within the context of broader questions, for instance the philosophy of language. learn used to be in general constrained to the few texts of well-liked authors comparable to Schleiermacher, Humboldt, Wilamowitz and Schadewaldt.

Denken - Urteilen, Entscheiden und Problemlösen. Reihe Allgemeine Psychologie für Bachelor (Lehrbuch mit Online-Materialien)

Die neue Reihe zur allgemeinen Psychologie erscheint in four kompakten B? nden. Je nach Studien- und Pr? fungsschwerpunkt okay? nnen die ben? tigten Module zusammengestellt werden. Dieser Band enth? lt alle pr? fungsrelevanten Themen des Faches „Denken“: Im Teil „Entscheiden“ werden die zentralen Phasen des Entscheidungsprozesses vorgestellt, im zweiten Teil die menschlichen Strategien und Regeln der Urteilsbildung, Teil drei behandelt die Theorien und Ph?

Extra info for Betriebliche Gesundheitsförderung erfolgreich umsetzen: Praxishandbuch für Pflege- und Sozialdienste

Example text

Vom Ansatz her unterscheiden sich Gesundheitsförderung und Prävention aber wesentlich (Abb. 5, siehe nächste Seite): Prävention bezieht sich auf ganz spezifische Krankheitsrisiken und hat das Ziel, „ die Risiken für diese Krankheiten zu minimieren. Prävention wird in primäre, sekundäre und tertiäre Prävention eingeteilt. Gesundheitsförderung hingegen zielt nicht auf Risiken, sondern auf die Stär„ kung von individuellen und sozialen Ressourcen, um damit zum gesundheitlichen Wohlbefinden beizutragen.

BAuA 2004; Siegrist 1996: 76): erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Krankheiten „ vermehrtes Auftreten von Nacken und Schulterbeschwerden „ höheres Risiko für Rückenbeschwerden „ geringere Stressresistenz „ Befindlichkeitsbeeinträchtigungen „ erhöhte Zahl an Fehlzeiten und Fluktuation „ Nicht jede Person braucht im gleichen Ausmaß soziale Unterstützung am Arbeitsplatz. Sie kann aber beispielsweise bei Übernahme neuer Aufgaben, bei betrieb- 31 Kapitel 2 Gesundheitsbegriffe und Gesundheitsmodelle lichen Umstrukturierungen oder an Arbeitsplätzen mit dauerhaften hohen Arbeitsanforderungen zur Entlastung der Beschäftigten beitragen.

Nach Hurrelmann 2003b) Bemerkenswert an dieser Definition ist die gleichrangige Bedeutung von körperlich, psychisch und sozial sowie der eher statische Charakter des „völligen Wohlbefindens“, das von den meisten Menschen nur selten erlebt wird. Die Definition hat in den Gesundheitswissenschaften für wichtige Impulse gesorgt. ). Heute wird Gesundheit als Prozess verstanden. : 89). ). “ (Fonds Gesundes Österreich 2006: 5) Die angeführten Definitionen veranschaulichen die vielfältigen Dimensionen von Gesundheit.

Download PDF sample

Rated 4.26 of 5 – based on 14 votes
 

Author: admin